Mein Weg zur Ritualarbeit.

VOM ERLEBEN ZUM TUN.

Die Ritualarbeit hat mich gefunden und nicht mehr losgelassen - über eigenes Erleben und Erfahren bis zum heutigen Tun. Meine Lebensarbeit habe ich im Entwickeln und im Begleiten von symbolischen Handlungen für besondere Anlässe und Lebensthemen gefunden, um Menschen einen sehr per-sönlichen Ausdruck und Sinn gebendes Erleben zu ermöglichen. 

Geboren im März 1974, aufgewachsen in Obertrum am See bei Salzburg, bin ich seit 2011 mit meinem Lebenspartner und Mann Peter und unserem Sohn in St. Lorenz am Mondsee zuhause.

IRMGARD HILLER

 

 MEIN WEG ZUR RITUALBEGLEITUNG

 

  • 2018: 10-Jahres-Treffen Ritualnetz Österreich - Innsbruck/Igls
  • 2018: Vertiefung "Lebensfreude und Ahninnenkraft"
  • 2016 - 2017: Zweijährige Diplom-Ausbildung zur professionellen Ritualleitung und Ritualberatung an der Akademie für Ritualgestaltung (nach Johanna Neußl u. Susanna Naef-Albrecht, Fachschule für Rituale/CH) - Diplomierung Nov. 2017  Thema der Diplomarbeit: "Abschied und Loslassen in der Ritualarbeit"
  • 2015: Einjährige Grundausbildung zur Ritualentwicklung - "Dem Leben Tiefe geben - Rituale selbst entwickeln" an der Akademie für Ritualgestaltung (nach Johanna Neußl u. Susanna Naef-Albrecht, Fachschule für Rituale/CH)
  • 2014: Impulswerkstatt Kreativität - Schule für Fantasie, Bildungshaus Virgil, Salzburg
  • seit 2012: Personalmanagement, Mondsee
  • seit 2006: Ritualentwicklung und -gestaltung, Erwachsenenbildung
  • 11/2007: Geburt unseres zweiten Sohnes
  • 06/2006: Stille Geburt unseres ersten Sohnes und daraus entstehend die tiefe Sehnsucht, mit symbolischen Handlungen Erlebtes auszudrücken 
  • 1998 - 2012: Projektmanagement und Beratung in Werbung und Marketing, Werbeagentur / Salzburg (PM-Zertifizierung 2006)
  • Studium der Kommunikationswissenschaften in Salzburg (1993 - 1998)
  • Studium Anglistik und Amerikanistik in Salzburg (1993 - 1998)
  • Auslandsstudium Anglistik in Wales/GB: 1996/1997